Liebesbeweis an Schmalstede und Hexen ohne Orientierung
 

yan.jpg
Teile-1547725709.jpg

Schmalsteder wird Weltmeister in Malaga

Malaga/Schmalstede- Punktlandung an der Costa del Sol: Bei den World-Masters-Athletics Championships im Spanischen Malaga konnte Ralf Mordhorst die Goldmedaille im Diskuswurf der Klasse M45 erringen. Die 25 qualifizierten Werfer mussten dabei zu ungewohnter Zeit um 9:00 Uhr morgens in den Ring steigen. Seinem 50,45 m Wurf im ersten Durchgang ließ Mordhorst im 5. Versuch noch einmal 50,47 m folgen. Das brachte ihm den Sieg vor dem Südafrikaner Jan Swanepoel (48,93m) und dem im Vorfeld mit der besten Weite gemeldeten und daher favorisierten Franzosen Michael Conjungo (46,90 m).

Schon 3 Tage zuvor hatte Mordhorst im Kugelstoßwettkampf seine gute Form erkennen lassen, hier konnte er überraschend die Silbermedaille mit 14,94 m gewinnen. Mit dieser Weite aus dem 2.Durchgang lag er bis zur sechsten und damit letzten Runde vorn, in der ihn der Österreicher Gerhard Zillner mit 15,16 m übertraf. Dritter wurde hier der zweite Deutsche Niels Depner aus Dinslaken, der die 7,26 kg Kugel auf 14,28 m stieß.

Ganz nach dem Motto: wenn`s läuft, dann auch richtig- wurde der letzte Wettkampf in Malaga absolviert. Der Werfer-Fünfkampf (Hammer, Kugel, Diskus, Speer, Gewicht) war eigentlich nur als lockerer Ausklang dieser wunderbaren 11 Tage in Malaga gedacht, da hier die Hammerwurf-Spezialisten durch die gleiche Wurftechnik (Hammer & Gewicht) Vorteile haben. Der 45jährige Agraringenieur konnte aber durch seine beiden „Trümpfe“ Kugel und Diskus die ausbaufähigen Hammer und Gewichtleistungen kompensieren. So musste Mordhorst (3.945 Pkt.) nur den Tschechen Pavel Penaz (4.112 Pkt.) vorbeiziehen lassen und konnte sich noch vor dem Isländer Jon Bjarni Bragason (3.924 Pkt.) eine weitere Silbermedaille sichern.

Aufgrund dieser Leistungen wurde der für den LAC Lübeck startende Mordhorst für einen Länderkampf gegen Frankreich und Belgien vom Deutschen Leichtathletikverband nominiert. Bei dem Wettkampf in Rehlingen konnte er den Schleswig Holsteinischen Uralt-Landesrekord M45 Diskus noch einmal auf 52,83 m verbessern. Rekordhalter war bisher übrigens der Olympiasieger im Diskuswurf von Los Angeles 1984 Rolf Danneberg von der LG Wedel/Pinneberg; „Rolf wird mir das aber nicht krumm nehmen, denn wir haben ja einige Jahre in Hamburg zusammen trainiert“ so Mordhorst.

Text: Arno Reimann/Uwe Mundt

Kranzniederlegung zum Volkstrauertag

Gemeinsam mit der der Schmalsteder Totengilde hat die Freiwillige Feuerwehr aller verstorbenen der Kriege gedacht. Die feierliche Veranstaltung wurde musikalisch von den Jagdhornbläsern begleitet

Das Weihnachtskonzert

Auch in diesem Jahr fand am 24. Dezember das alljährliche Weihnachtskonzert statt. Unter der Leitung von Joachim Schuster haben sich wieder einmal viele Hobby- und Berufsmusiker jeden Alters zusammengefunden um gemeinsam zu musizieren und die zahlreichen Besucher in Weihnachtsstimmung zu bringen. Bekannte Weihnachtslieder wurden gespielt und es wurde kräftig mitgesungen.  Abschließend gab es dann für alle Musiker und Besucher noch Glühwein, Kakao und belegte Brote. Eine gelungene Veranstaltung die viele Besucher angezogen hat und

hoffentlich auch im nächsten Jahr wieder stattfindet.

GPS Koordinaten

Breitengrad: 54.1937261

Längengrad: 10.0303665

©2023 Meeresblick. Erstellt mit Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now